Oberlausitzer Impressionen

„Durf mit fuffzn Zippl'n“

Sohland an der Spree/Oberlausitz

Sohland an der Spree (obersorbisch Załom) ist ein Ort und die zugehörige Gemeinde im Südosten von Sachsen an der Grenze zu Tschechien.
Mit fast 7.500 Einwohnern ist es eine der einwohnerstärksten Gemeinden des Landkreises Bautzen und auch eines der größten Dörfer Sachsens.
Sohland liegt direkt an der Bundesstraße 98 mit Anschluss an die Bundesautobahn 4 über Bautzen.
Zahlreiche Umgebindehäuser, darunter das älteste Umgebindehaus des Landkreises Bautzen, prägen das Ortsbild.

15 Ortsteile von Sohland/Spree:

Wendisch-Sohland mit Frühlingsberg
Ellersdorf
Alt-Scheidenbach
Neu-Scheidenbach
Nieder-Sohland
Neusorge
Carlsruhe
Pachterhof
Sohland Mitteldorf
Hinterm Hohberg (Äußerst-Mittel-Sohland)
Pilzdörfel (Neu-Mittel-Sohland)
Oberdorf mit „Wiese“
Neudorf
Tännicht (Neu-Ober-Sohland)
Gütchen (Schafhirtsches G.)

Wikipedia